Funktionale Erstreckung

Das Konkursinventar umfasst Vermögenswerte des Gemeinschuldners unterschiedlichster Funktionsart:

  • Eigene und fremde Sachen
  • Unbelastete und (einem Gläubiger) „verpfändete“ Gegenstände [vgl. SchKG 198]
  • „gepfändete“ Objekte [vgl. SchKG 199 Abs. 1]
  • Verarrestierte Objekte [vgl. SchKG 199 Abs. 1]

Drucken / Weiterempfehlen: