Geltendmachung des Vorzugsrechtsverlusts

Für die Geltendmachung des Vorzugsrechtsverlusts hat ein Mitgläubiger – vorausgesetzt die Konkursverwaltung weise das Pfandrecht nicht schon Amtes wegen ab – eine sog. Dritt-Kollokationsklage gegen den ablieferungs-säumigen Pfandgläubiger zu führen, mit dem Begehren, dessen Forderung sei nicht als pfandversichert, sondern lediglich als unversichert zu kollozieren (vgl. SchKG 250; siehe nachfolgende Box).

Drucken / Weiterempfehlen: