Strafrecht

Unter Strafandrohung stehen:

  • Missachtung der Präsenzpflicht des Konkursiten (StGB 323 Ziffer 5)
  • Missachtung der Auskunfts- und Herausgabepflicht
  • Missachtung des Schuldner des Konkursiten, sich binnen der Eingabefrist bei der Konkursverwaltung als solchen zu melden (SchKG 232 Abs. 2 Ziffer 3)
    • Ein solch verheimlichter Anspruch ist – nebst der Sanktion – bei nachträglichem Bekanntwerden ebenfalls ins Konkursinventar aufzunehmen

Drucken / Weiterempfehlen: